Kommentar melden

hallihallo :)
ich habe mal eine frage. ich habe kürzlich auch mit grünen smoothies angefangen, davon
meiner schwiegermutter erzählt, die ärztlich geprüfte gesundheitsberaterin GGB ist und
dir hat mir dann einen artikel des GGB gesandt (s. anhang).

der hauptgrund, warum grüne smoothies eben nicht so gesund sein sollen, sondern
man alles lieber naturbelassen (also nicht püriert) essen soll, ist der, dass ja die verdauung
bereits im mund beginnt, da beim kauen der zur vorverdauung nötige speichel und ein für den
körper sehr wichtiges enzym produziert wird, was ja beim smoothie-trinken komplett wegfällt,
weshalb es zu störungen im körper kommt (auch, weil große obst- und gemüsemengen so viel
zu schnell den vedauungstrakt passieren). klingt für mich schon plausibel. was sagen sie dazu?
liebe grüße, nancy jargstorff