www.meine-smoothies.de

Startseite > Über mich > Erfahrungsbericht
A+ R A-
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Erfahrungsbericht

Am 24. April 2011 hatte ich in einer Zeitschrift einen Bericht über Grüne Smoothies gelesen und war sofort völlig begeistert, nein, eher traf es mich wie ein Komet oder Blitz („man könnte auch Geistesblitz sagen“): Ich dachte mir: Genau das leuchtet mir ein und ich möchte es so schnell wie möglich ausprobieren. Von Dienstag 26. bis Freitag, 29. April 2011 waren wir dann in Urlaub, so konnte ich erstmals am Samstag, 30. April 2011 den Mixer anwerfen. Ich konnte es kaum erwarten, das erste Mal einen Grünen Smoothie zuzubereiten. Mit meinem einfachen Mixer waren die Ergebnisse nicht überwältigend, mein Mann nahm die Drinks aber durchweg wohlwollend an und das war schon einmal wichtig. Am Anfang bekamen wir auch Beschwerden, Sodbrennen usw., allerdings mixte ich auch alles Mögliche durcheinander (auch Karotten und Nüsse), was dann wahrscheinlich die Verdauungsprobleme auslöste. Ich besorgte mir die beiden Bücher von Frau Boutenko und hielt mich vorläufig an ihre Rezepte, die Mischungen wurden besser und bekömmlicher. Allerdings waren meine Smoothies zu grob und mir war klar dass ich einen besseren Mixer haben mußte.


Als wir dann am 18. Juni 2011 auf der Rohkostmesse „Rohvolution“ in Augsburg waren, konnten wir am „Grüne Smoothies"-Stand einen richtig gut gemixten Smoothie probieren. Da war es nur noch eine Frage der Zeit, bis wir uns den Vitamix anschafften. Nun haben wir ihn seit Ende Juni 2011 und sind von den Ergebnissen absolut überzeugt und begeistert. Zwischenzeitlich bin ich überzeugt davon, dass ein leistungsstarker Mixer unverzichtbar ist, wenn man längerfristig Smoothies zubereiten möchte.

Anfangs habe ich mich an den Rezepten aus „Grüne Smoothies“ von Viktoria Boutenko orientiert, aber schon kurze Zeit später habe ich alle Rezepte selbst zusammengestellt.

Ich bin völlig überzeugt davon, dass eine Ernährung, die sich an den Vorschlägen der „Befreiten Ernähung“ von Christian Opitz orientiert, sehr gut für uns ist. Die Auswirkungen der täglichen Smoothies sowie einer rohkostorientierten Ernährung sind deutlich spürbar.

Was sich bei mir verändert hat:
    Ich schlafe besser.
    Ich bin morgens sehr fit und auch tagsüber belastbarer.
    Ein warzenähnliches „Gewächs“ an der Nase ist verschwunden.
    Eine weitere Warze ist verschwunden.
    Morgendliche, gelegentliche Ödeme unter den Augen sind verschwunden.
    Meine minimalen Wechseljahrsbeschwerden sind nochmals weniger geworden.
    Ich esse soviel ich kann und so oft ich Lust habe und habe sogar ca. 1,5 kg abgenommen. 
    Ich bin völlig sonnenunempfindlich – ich benutze seit Jahren keine Sonnencreme mehr,
    (eigene Erfahrungen - keine Empfehlungen).
    Das Joggen fällt mir leicht, ich habe keinerlei Atemnot.
    Seit Silvester 2010 war ich zum ersten mal wieder Ende Februar 2012 kurzzeitig fieberhaft erkrankt,  
    Mit einigen homöopathischen Mitteln und viel Rohkost (auch Smoothies) war ich bald wieder gesund. 

    Bis heute war ich keinen Tag mehr krank, im Gegenteil, ich bin vital und fit
    - obwohl ich im Oktober 60 Jahre alt werde.


Gesundheitlicher Wert für uns:
Fein gemixtes Obst und grünes Blattgemüse stellen unserem Körper eine hohe Konzentration von rohen Vitalstoffen zur Verfügung. Die Auswirkung ist bereits nach kurzer Zeit in einer merklich höheren Vitalität zu spüren.

Ausführlich dargestellt wird der gesundheitliche Wert der Grünen Smoothies in den Büchern von Viktoria Boutenko,  im neuen Grüne-Smoothies-Buch von Christian Guth und Burkhard Hickisch sowie in „Befreite Ernährung“ von Christian Opitz, der die Erfindung der Grünen Smoothies als den wichtigsten Beitrag im Bereich der ganzheitlichen Gesundheit, den es in den letzten 100 Jahren gab, bezeichnet.

Gudrun Neubauer

Gesund ist mein Hobby!

Mehr in dieser Kategorie: Über mich »

3 Kommentare

  • Kommentar-Link Leckerchen Donnerstag, 04 Juli 2013 18:50 gepostet von Leckerchen

    Liebe Gundrun Neubauer,
    herzlichen Dank für Ihre wundervoll-informative Seite - hier kann ich mir immer mal wieder ein tolles Rezept anschauen. Heute ist mein Vitamix eingetroffen und ich habe schon einen echt leckeren Smoothie und eine Suppe gemacht. Endlich schmecken sie so, wie sie sein sollen - cremig-würzig, ohne Zusätze wie Zucker o.ä.! DANKE

    Melden
  • Kommentar-Link Kräuterbine Mittwoch, 19 Juni 2013 22:18 gepostet von Kräuterbine

    Seit ich frische Brennesseln und andere Kräuter verarbeite, habe ich keine Miniskuksbeschwerden mehr (letztes Jahr war ich wegen Knieschmerzen in der Röhre. Ergebnis: Riss im Innenminiskus). Ich kann wieder wunderbar uns leicht joggen, in die Knie gehen, alles ist bestens! Ich weiß nicht warum, aber ich schreibe das den frischen Kräutern und vor allem der Brennessel zu und fühle mich richtig befreit. :-)

    Melden
  • Kommentar-Link Grüne fruchtanna Sonntag, 18 Dezember 2011 14:34 gepostet von Grüne fruchtanna

    Ich liebe smoothies ich könnte mich reinsetzen mich damit einschmieren und dort bis zu meinem lebensende bleiben.
    McSmoothie let it smoothe

    Melden

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Sollte in keiner Küche fehlen:

Banner

Sehr lesenswert!

Banner

Der Klassiker

Smoothies nach Stichwörtern suchen

Smoothie-Kategorien

Anmelden