www.meine-smoothies.de

Startseite > Tipps > Zubereitung
A+ R A-
Donnerstag, 08 Dezember 2011 20:11
Artikel bewerten
(31 Stimmen)

Meine Zubereitungs-Tipps

Icon Zubereitung 200x200Hier finden Sie meine Tipps zur Zubereitung.

Die Zubereitung ist für alle Smoothies gleich.
Deshalb beschreibe ich die Zubereitung  stellvertretend für alle Rezepte:


Blätter (für grüne, pikante und rote Smoothies) waschen, teilweise grobe Stiele oder den Strunk entfernen. Grob zerkleinern.
Ich persönlich verwende das Blattgemüse meist ungewaschen, da es aus Bio-Anbau stammt und ich die anhaftende Erde mitverwenden möchte.  

Kräuter bzw. Wildkräuter nur verlesen, harte Stiele entfernen, und evtl. zerkleinern. Wildkräuter wasche ich ebenfalls nicht.

Früchte waschen, in grobe Stücke zerteilen. Beispiel: einen Apfel mit Kernhaus vierteln, eine Kiwi halbieren. Bei Steinfrüchten wie zum Beispiel bei der Aprikose wird der Stein entfernt. Geschält werden nur Orangen, Bananen, Grapefruit usw. Bei den meisten anderen Früchten wird die wertvolle Schale mit verwendet.  Anmerkung zum Zerkleinern: Je kleiner Sie die Zutaten schneiden, umso kürzer wird die Mix-Zeit. 


Blätter, Früchte und evtl. weitere Zutaten zusammen mit dem Wasser in den Mixer geben und den Deckel aufsetzten. Auf kleiner Stufe mit Hilfe des Stößels kurz mixen bis alle Zutaten vermengt sind, den Stößel entfernen, den Mixer mit dem Deckelverschluss komplett verschließen und auf höchster Stufe ca. 20 - 40 Sekunden mixen, je nach dem wie fein man den Smoothie haben möchte. Fertig ist der Smoothie.


Mengenangaben in den Rezepten:
Bei meinen ersten Rezepten habe ich die Mengen pauschal angegeben: 1 Apfel, eine handvoll Spinat usw. Später war es mir wichtig, Blätter und Früchte genau abzuwiegen um exakte Angaben über die Mengen zur erhalten. Die Mengen müssen nicht genau eingehalten werden. Der Smoothie gelingt trotzdem.

Bei Orangen, Mandarinen, Bananen usw. bezieht sich die Mengenangabe auf die geschälte Frucht.
Bei Mangos, Aprikosen und anderen Steinfrüchten bezieht sich die Mengenangabe auf die entsteinte Frucht.

Meine Rezepte enthalten meist ca. 50 – 150 g  Blätter und 400 – 500 g  Früchte und ca. einen halben Liter Wasser, was zusammen eine Smoothie-Menge von einem bis ca. anderthalb Litern ergibt.

Wenn ein Smoothie einmal zu dick geraten ist, gibt man einfach etwas mehr Wasser dazu. Das kann zum Beispiel vorkommen, wenn Sie Kaki verwenden, durch den hohen Pektin-Gehalt verdicken sie stark.


Aufbewahrung:
Einen Smoothie kann man im Kühlschrank 1 bis max. 3 Tage aufbewahren. Damit man den Smoothie vor dem Einschenken gut aufschütteln kann, geben Sie ihn am besten in verschließbare Flaschen. Hierfür eigenen sich 1-Liter Milch- oder Saftflaschen, die man für 15 Cent bekommt.

 

Weitere Tipps zur Zubereitung:

Wenn ein Smoothie schön süß werden soll, gebe ich gerne einige Datteln, grüne Rosinen, getrocknete Aprikosen oder getrocknete Mangos dazu.

Wenn der Smoothie allerdings zu süß geraten ist und noch ein wenig Säure vertragen könnte, gebe ich am Schluss reichlich frisch ausgepressten Zitronensaft dazu.


Wie bei einer Suppe auch kann man einen Smoothie  mit Kräutern und Gewürzen anreichern und abschmecken. Nicht nur der Geschmack sondern auch der gesundheitlicher Wert wird beeinflusst. Geben wir beispielsweise frischen Ingwer in den Smoothie, bekommt der Smoothie etwas Wärmendes und wir profitieren von den weiteren heilsamen Eigenschaften des Ingwers.


Mögen Sie ihren Smoothie gerne sehr kalt? Dann geben Sie einfache einige Eiswürfel in den Mixer. Dann ein bisschen weniger Wasser nehmen.

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Juli 2012 20:35
Gudrun Neubauer

Gesund ist mein Hobby!

3 Kommentare

  • Kommentar-Link Sylvia Freitag, 05 Juli 2013 20:31 gepostet von Sylvia

    Tolle Seite. Tolle Rezepte, passend zum Sommer. Viele Grüße, Sylvia aus Köln

    Melden
  • Kommentar-Link morena Freitag, 18 Januar 2013 01:30 gepostet von morena

    Hallo, bin auf der Suche nach einem geeigneten mixer. Kann mich jedoch nicht entscheiden zwischen dem thermomix, vitamix und dem blendtec. Könnten Sie mir einen Tip geben oder ist es im Grunde egal...?

    Danke

    Melden
  • Kommentar-Link Roswitha-Mayer-Braun Mittwoch, 22 Februar 2012 19:28 gepostet von Roswitha-Mayer-Braun

    Also ich bin wirklich begeistern von Deinen Seiten.Habe von Dir den Tip bekommen am Samstag eim Wildkräuterseminar.Sehr viel Arbeit steckt da drin ist sehr gut gelungen.Da kann man sich viele Anregungen holen. Ich brauche nur noch einen Mixer,
    Danke Dir und alles Liebe

    Roswitha

    Melden

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Sollte in keiner Küche fehlen:

Banner

Sehr lesenswert!

Banner

Der Klassiker

Smoothies nach Stichwörtern suchen

Smoothie-Kategorien

Anmelden