www.meine-smoothies.de

Startseite > Smoothies > Grüne Smoothies > Fruchtiger cremiger Spinat-Smoothie
A+ R A-
Artikel bewerten
(62 Stimmen)

Fruchtiger cremiger Spinat-Smoothie

Ergibt 2 Liter super leckeren Grünen Smoothie...

1 Schüssel Spinat (gut 100 g)
1 kleine Schüssel Brunnenkresse (50 g)
1 Stück Staudensellerie (50 g)
1 Orange (250 g)
1 Apfel (130 g)
1 Banane (90 g)
1 kleine Avocado mit halbem Kern (65 g)
2 Clementinen (150 g)
1 Zitrone (60 g)
1 Stückchen Ingwer (3 g)
ca. 700 ml Wasser 
 


Alles zusammen im Hochleistungsmixer ca. 30 - 40 Sek. mixen bis zur gewünschten Konsistenz. Weitere Mix-Tipps finden Sie unten. 


Ein herrliches Rezept in einem wunderschönen laubgrün, das sicher jedem schmeckt. Ausgewogen süß und säuerlich, ein wenig scharf durch die Brunnenkresse und den Ingwer und cremig durch Avocado und Banane. Das Stück Staudensellerie mit dem organischen Salz-Gehalt rundet den Geschmack ab. Wichtig ist natürlich, dass das verwendetete grüne Blattgemüse sehr frisch ist und aus Bio-Anbau stammt. Auch alle anderen Zutaten sollten möglichst schadstofffrei sein, etwas anderes sollten wir unserem Körper gar nicht mehr zumuten. Wer nicht die Möglichkeit hat, frischen Spinat zu kaufen, kann auch auf eingefrorenen Bio-Spinat zurückgreifen. Geben Sie dann ruhig die gefrorenen Stücke in den Mixer, für den Vitamix ist das kein Problem. Auch der halbe Avocado-Kern wird ganz fein. Avocadokerne haben wasserlösliche Ballaststoffe und eignen sich gut für den Smoothie. Allerdings reicht ein halber Kern, sonst wird der Smoothie bitter.

Anmerkung zur Vorbereitung: Zitrusfrüchte werden geschält, das Gewicht bezieht sich auf die geschälte Frucht. Den Apfel verwendet man ganz mit Kernhaus. 
Alles in grobe Stücke schneiden. 


Hier finden Sie hilfreiche Tipps für gelungene Smoothies:

Icon EinkaufIcon Zutatenicon zubereitung

 

 

n

Details

  • Rezept-Nr:: 496
  • Kreation vom: Sonntag, 24 Februar 2013
  • Farbe: laubgrün
Gudrun Neubauer

Gesund ist mein Hobby!

3 Kommentare

  • Kommentar-Link Marita Peschke Dienstag, 18 Juni 2013 16:10 gepostet von Marita Peschke

    Hab jetzt spontan meinen neuen Mixer ausprobiert,ist allerdings "nur ein Stabmixer, da kein Platz für Standmixer.
    Er hats zwar nicht so fein gemixt, aber ist dennoch sehr lecker geworden.

    gab ca. 750 ml, etwas für mal eben zwischendurch grad richtig bei dem schönen Wetter jetzt....

    1/2 Salatgurke
    1/2 Apfel (vom FRühstück übrig geblieben)
    1/4 Zitronenfruchtfleisch
    300 ml Buttermilch und etwas Wasser
    ein wenig frisches Korianderkraut
    etwas Vata Churna (ayurvedische Gewürzmischung )
    eine kleine Prise "Wilde Hilde" ein Salatkräutergewürz von Herbaria

    Schön frisch, erinnert auch ein bissl an Gazpacho

    LG Marita

    Melden
  • Kommentar-Link Andreas Paffrath Freitag, 12 April 2013 09:14 gepostet von Andreas Paffrath

    Hallo Branny, Victoria Boutenko, die Erfinderin der grünen Smoothies, empfiehlt für den grünen Smoothie nur folgende Zutaten:

    1. Obst
    2. grüne Blätter
    3. Wasser

    Der Begriff 'Gemüse' ist leider etwas unscharf definiert. Eigentlich muss man unterteilen zwischen Fruchtgemüse und Wurzelgemüse.
    Fruchtgemüse wie Avocados, Gurke, Paprika und Tomate kann mit in den grünen Smoothie. Vorsichtig sollte man jedoch bei der Verwendung von stärkehaltigem Wurzelgemüse wie Kartoffel, Möhre und rote Beete sein, aber auch Aubergine, Kürbis, Spargel gehören nicht in den grünen Smoothie. Die Kombination aus Fruchtsäuren und Kohlenhydraten führen bei vielen Menschen zu Verdauungsbeschwerden.

    Um dem vorzubeugen, kommt in meinen Smoothie daher seit über 2 Jahren nur äußerst selten Gemüse ;-)

    Wichtig ist das Obst im grünen Smoothie, da der 'grüne Geschmack' durch das Obst perfekt überdeckt wird.

    Für den Einstieg würde ich Dir außerdem empfehlen die Anzahl der Zutaten wesentlich zu reduzieren. Hier einmal ein einfaches Einsteiger Rezept, das auch ohne Hochleistungsmixer gelingt, und köstlich fruchtig schmeckt:

    1 reife Banane
    2 süße Äpfel oder Birnen
    2-3 handvoll Spinatblätter (alternativ Feldsalat oder auch tiefgekühlte Spinatblätter)
    250ml Wasser

    Viel Spaß beim Mixen und Genießen,
    Andreas

    Melden
  • Kommentar-Link Heidi Freitag, 22 März 2013 17:58 gepostet von Heidi

    Liebe Gudrun Neubauer,
    habe heute meinen ersten, eigenen Smoothie gemixt. Ganz glücklich war ich dabei nicht mit meinem Mixer (800 W), musste immer wieder Pazse machen, um nicht das Gerät zu Überhitzen. Das hat nicht viel Spaß gemacht. Der Smoothie selbst: na, ja da es mein erster war, bin ich mal zufrieden:
    1 Tasse Wasser,
    ca. 200 g Spinatblätter, 1 Karotte, 1/2 Banane, den Saft 1/2 Zitrone, Curry, Paprika, Salz und ein Spritzer Tobasco Soße. Wie kann ich den noch verbessern und mehr Geschmack verleihen?
    VLG H. Branny

    Melden

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Sollte in keiner Küche fehlen:

Banner

Sehr lesenswert!

Banner

Der Klassiker

Smoothies nach Stichwörtern suchen

Smoothie-Kategorien

Anmelden